Häcker impft

Häcker impft

Als eines der ersten Unternehmen im Kreis Herford, bietet die Häcker Küchen GmbH & Co. KG ihren Mitarbeitern eine Corona Schutzimpfung an. In Zusammenarbeit mit einem Ärzteteam werden rund 800 AstraZeneca-Dosen für eine Erstimpfung an drei Tagen bereitgestellt. Darüber hinaus sind auch die Termine zur notwendigen Zweitimpfung bereits vereinbart worden.

Und das Angebot kommt gut an.

„Direkt nach der Ankündigung über unser my.Häcker Intranet waren viele Termine ausgebucht“, so Stefan Möller, kaufmännischer Geschäftsführer bei Häcker Küchen und erklärt weiter: „Häcker agiert auch beim Thema Corona-Schutzimpfung sehr verantwortungsvoll. Es ist uns immer wichtig, einen aktiven Beitrag zur Gesundheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu leisten“.

Zur Umsetzung dieses Angebots hat Häcker im Vorfeld viele Gespräche mit den verantwortlichen Stellen und Institutionen geführt sowie eine eigene Buchungsplattform für die Impfungen eingerichtet.

Gesundheitsschutz und -vorsorge haben für Häcker eine hohe Priorität. Schon zur Hausmesse 2020 gab es ein detailliertes und umfangreiches Schutzkonzept für Besucher und Mitarbeiter.
Natürlich werden an den Standorten Rödinghausen und Venne auch Antigen-Tests durchgeführt. Das Unternehmen stellt dafür eine qualifizierte Fachkraft bereit, die den Test begleitet und das Ergebnis bescheinigt.

Vorbildlicher Gesundheitsschutz. Im Rahmen des betrieblichen Gesundheits-Managements finden bei Häcker regelmäßige Gesundheitstage, individuelle Gesundheits-Checks sowie Termine zur aktiven Pausenfitness statt. All diese Maßnahmen entsprechen dem hohen Qualitätsanspruch von Häcker Küchen, auch in Sachen Gesundheitsvorsorge eine besondere Sicherheit zu bieten.

 

Foto: www.freepik.com

 

Pressekontakt

Häcker Küchen GmbH & Co. KG
Herr Karsten Bäumer
Leitung Produktmarketing & PR
+49 5746 940-297
kbaeumer(at)haecker-kuechen.de